BSA Weißwein

Die Konsumentenerwartung für Weißweine geht immer mehr in die Richtung "nicht säurebetont". Mit ausgewählten Selektionen von Milchsäurebakterien können mittlerweile auch sehr gut strukturierte, säurereduzierte und moderne Weißweine erzeugt werden.

Besonders ist der BSA geeignet für Rebsorten wie Weißburgunder und Chardonnay. Auch auf den Riesling wirkt sich die Säurereduzierung mittels Starterkulturen zumindest in Teilpartien durchaus positiv aus.
  • BactiCare


    Ein aus Hühnereieiweiß gewonnenes Enzym zur Unterdrückung unerwünschter mikrobiologischer Aktivitäten von gram(+)-Bakterien in Maische, Most, Wein und Sekt.

  • Bi-Start® Forte SK2


    Milchsäurebakterien für Rot- und Weißwein.

  • Bi-Start® Fresh SK55


    Milchsäurebakterien für Weiß- und Roséweine.

  • Bi-Start® Nutri


    Für die optimale Nährstoffversorgung von Milchsäurebakterien für den biologischen Säureabbau in Wein.

  • Bi-Start® Vitale SK11


    Hochkonzentrierte gefriergetrocknete Bi-Start® Vitale SK11®-Starterkultur zur direkten Einleitung des biologischen Säureabbaus in Rot- und Weißweinen.

  • MaloStar Cream


    Oenologisches, ternäres Gemisch robuster Bakterienstämme mit verschiedenen, sich positiv ergänzenden Eigenschaften für den zügigen BSA.

  • MaloStar Fruit


    Oenologische, citratnegative Bakterienkultur der zweiten Generation für den diacetyl- und acetatreduzierten Ausbau fruchtbetonter Weine.

Kontakt

Bei Anfragen wenden
Sie sich bitte an:


Erbslöh Geisenheim AG

Erbslöhstraße 1

65366 Geisenheim, Germany


Tel:+49 6722 708-0
Fax:+49 6722 6098

info@erbsloeh.com