Enzymierung

GMO-freie Enzyme, die aus normalen Mikroorganismen gewonnen werden, spielen eine entscheidende Rolle. Mit dem Einsatz von Enzymen können Rohstoffschwankungen ausgeglichen und dauerhaft stabile und ökonomische, wirtschaftliche Prozesse erreicht werden. Ziel beim Einsatz von Enzymen ist eine hohe Qualität des Endprodukts zu erreichen.

Glutenfreie Biere werden mit alternativen Getreidearten hergestellt. Dabei spielen Enzyme bzw. Enzymgruppen (Proteasen, Amylasen, Glucanasen) eine entscheidende Rolle. Für beste proteolytische Ergebnisse sorgen die Proteasen beim Brauprozess. Optimale Filtrierbarkeit wird erreicht durch den Einsatz von ß-Glucanasen. Ausbeutesteigerungen und Trübungsreduktion zeichnen die Amylasen aus. Hier spielen a-Amylasen, ß-Amylasen und Glucoamylasen im Brauprozess die wichtigste Rolle.

Spezialbiere erfordern spezielle Enzymwirkungen. Mit einem ausgewogenen Enzymmix können hier beste Ergebnisse erzielt werden.
    • Beerzym AMYL


      Flüssiges Spezialenzym für die Stärkeverflüssigung bei der Bierherstellung aus Malz mit Rohfruchtanteilen im Infusionsverfahren.

    • Beerzym AMYL-HT


      Flüssiges Spezialenzym für die Stärkeverflüssigung bei der Bierherstellung aus Malz mit Rohfruchtanteilen mit Stärkeaufschluss im Dekoktionsverfahren bzw. mit Stärkeaufschluss im Rohfruchtkocher bis 95 °C.

    • Beerzym BG


      Flüssiges Spezialenzym für den Glucanabbau in Braumaischen bis 90 °C. Das Enzym wird aus einem speziell selektierten Stamm von Geosmithia emersonii gewonnen.

    • Beerzym BG HK4


      Hochkonzentrierte thermostabile Fungal-Glucanase für den Glucanabbau in Braumaischen.

    • Beerzym BG SUPER


      Flüssiges Spezialenzym für den Glucanabbau in Braumaischen bis 75 °C und im Tankbier ohne Beeinträchtigung der Schaumhaltbarkeit.

    • Beerzym CHILL


      Flüssiges Spezialenzym zur Erhöhung des Eiweißlösungsgrades in Braumaischen und zur Kältestabilisierung von Tankbier bzw. Füllbier, wirksam im Temperaturbereich von 4-70 °C.

    • Beerzym COMBI


      Flüssiges Spezialenzym für die Bierherstellung aus überlösten Malzen und/oder bei Verwendung hoher Anteile an eiweißarmer Rohfrucht im Infusionsverfahren. Das Enzym wird aus speziell selektierten Stämmen von Bacillus subtilis und Geosmithia emersonii gewonnen.

    • Beerzym CRYSTAL


      Spezialenzym zur Verhinderung und Entfernung von Schleiertrübungen in Jungbier.

    • Beerzym PENTA


      Flüssiges Spezialenzym für den Pentosan- und Glucanabbau in der Anstellwürze im Jung- und Lagerbier. Das Enzym wird aus speziell selektierten Stämmen von Geosmithia und Trichoderma gewonnen.

    • Beerzym RAPID


      Spezialenzym zur schnellen Geschmacksharmonisierung bei der Reifung des Jungbieres.

    • Beerzym SAPHIR

      NEU

      Thermotolerantes, pH-tolerantes Fungal-Spezialenzym zum Abbau von Betaglucanen und Proteinen im Bier bei jahrgangsbedingten Qualitätsschwankungen.

    • EnerZyme® HT


      Glucoamylase zur Stärkeverzuckerung.

    • EnerZyme® P7


      Neutrale Bakterienprotease

    Kontakt

    Bei Anfragen wenden
    Sie sich bitte an:


    Erbslöh Geisenheim AG

    Erbslöhstraße 1

    65366 Geisenheim, Germany


    Tel:+49 6722 708-0
    Fax:+49 6722 6098

    info@erbsloeh.com