Brauprozess

Die traditionelle Bierherstellung erfolgt unter Verwendung von Malz, Wasser, Hopfen und Hefe nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516. Internationale Technologien erlauben neben Malz auch unter anderem den Einsatz von Mais, Reis und Hirse bei der Würzeherstellung. Die Verwendung von diesen Rohfruchtarten erfordert zum besseren Aufschluss der Stärke, zur Spaltung der Proteine und zum Glucanabbau den zusätzlichen Einsatz technischer Enzyme beim Maischeprozess. Erbslöh Geisenheim bietet zur Optimierung des Brauprozesses im Sudhaus die erforderlichen Enzympräparate an: Zur Würze- und Jungbierklärung Kieselsol, Hefe und Hefenährstoffe zur Vergärung, Kieselgele zur Verbesserung der physikalisch-chemischen Stabilität. Aktivkohlen zur Farb- und Geschmackskorrektur sowie ebenfalls ein Präparat zur Schaumstabilisierung. Anwendungstechnik und Laborservice helfen Ihnen bei Ihrem optimierten Brauprozess.

Kontakt

Bei Anfragen wenden
Sie sich bitte an:


Erbslöh Geisenheim AG

Erbslöhstraße 1

65366 Geisenheim, Germany


Tel:+49 6722 708-0
Fax:+49 6722 6098

info@erbsloeh.com